Brandlbracke Steirische Rauhaarbracke Tiroler Bracke

Brandlbracke

Steirische Rauhaarbracke

Tiroler Bracke

Werte Brackenfreunde,

wir begrüssen Sie auf der Homepage unseres Vereines und freuen uns an Ihrem Interesse an unseren Jagdhunden.

Am Samstag, 10. März 2018 wurden die Brackenführer des SKÖBr zur jährlichen GV in Schwarzsee (FR) geladen. Morgens um 10.00 Uhr trafen sich die Richter und Richteranwärter zu einer Weiterbildung.

Nach der Begrüssung durch Tibor Rakoczy wurde das vergangene Jahr Revue passiert. Es fanden im 2017 vier vereinseigen Schweissprüfungen statt; 10 500m TKJ, 2 1000m TKJ und 6 1000m für die Zuchtwertprüfung. Ebenso wurden 4 Anlageprüfungen durchgeführt, dabei waren es 3 Brackierprüfungen und 4 komplette Zuchtwertprüfungen. Die Resultate waren sehr gut! In der Königsdisziplin schlossen Roman Wieser mit seiner Tirolerbracke Akira vom Gerlosstein und Thierry Klonowski mit Eyla von der Stumpfau, Adrian Schmid mit seiner Brandlbracke Ambra vom Pirkafeld und Hermann Ägerter mit seiner Anka vom Thialblick jeweils mit dem 1. Preis ab.  Herzliche Gratulation zu diesen Leistungen!

Als weiterer Punkt auf der Traktandenliste stand das neue Zuchtwert-Prüfungsreglement.

Nach dem Mittag trudelten dann die ersten Vereinsmitglieder mit Ihren Bracken am Schwarzsee ein, um mit Jägerfreunden einen gemütlichen Nachmittag vor der Versammlung zu verbringen.

Wie die letzten fünf Generalversammlungen begrüsste der Präsident Sven Böhringer pünktlich um 17.00 Uhr im Hotel Bad Schwarzsee 46 stimmberechtigt Mitglieder. Besonders wurde der Nationalrat Thomas de Courten und die Ehrenmitglieder Louis Kesseli und Roman Wieser begrüsst. Leider musste sich unser Ehrenmitglied Franz Josef Schawalder entschuldigen.

Nach der einstimmigen Wahl des Stimmenzählers war das erste Traktandum die Mutationen im Verein. Erfreulicherweise stieg die Mitgliederzahl wieder leicht an und beträgt nun knapp 200 Mitglieder. Dies zeigt auf, dass unsere geliebten Bracken sich immer eines weiteren Kreises der Jägerschaft erfreuen. Die Jahresberichte des Präsidenten, der Zuchtwarte, der Prüfungsleiter und auch des Kassiers wurden einstimmig genehmigt und dem Gesamtvorstand Décharge erteilt.

 Die Buchhaltung schloss mit einem kleinen Gewinn ab und die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert. In diesem Jahr standen Wahlen an! Der Kassier Gilbert Marty, der Aktuar Roger Gillmann, die Zuchtwarte Peter Ciresa und Thierry Klonowski wie auch der Prüfungsobmann Tibor Rakoczy stellten sich für eine Wiederwahl zur Verfügung und wurden einstimmig bestätigt. Der Präsident Sven Böhringer verkündete seinen Rücktritt nach 5 Jahren als Präsident. In einem späteren Wahlgang wurde er dann als Revisor gewählt und bleibt somit dem Verein als aktives Mitglied auch weiter erhalten. Der SKÖBr bedankt sich herzlich bei Sven für die geleistete Arbeit! Als Nachfolger konnte der aus Oberems im Wallis stammende Reinhard Zeiter gefunden und einstimmig gewählt werden! Reinhard führt den Brandlbracken-Rüden Balke vom Weissachtal, mit welcher er im August 2016 die Zuchtwertprüfung mit Erfolg bestand. Gleichzeitig zur Wahl des Präsidenten wurde er auch einstimmig als Richteranwärter gewählt! Wir wünschen Reinhard eine erfolgreiche Vereinsführung! Als Verstärkung wurde ebenfalls einstimmig Kurt Schneeberger als Beisitzer in den Vorstand gewählt; auch ihm herzliche Gratulation. Kurt führt die Tirolerbracken-Hündin Akira von der Biosphäre. 

Durch die Änderungen in der Schweizerischen kynologischen Gesellschaft (SKG) standen als nächstes Traktandum die Änderungen der eigenen Vereinsstatuten auf der Tagesordnung. Nach Fragen wie „Ich habe 3 verschieden Rassehunde und gehöre dem jeweiligen Rassenvereinen an. Kassiert nun die SKG meinen Mitgliederbeitrag dreimal?“ und wie es um den Schutz der sensiblen Verein- und Mitgliederdaten stehe wurden die Statutenänderungen gutgeheissen. Sobald die SKG unsere neuen Statuten bestätigt, werden sie auf unsere Homepage bracken.ch zum Download bereit stehen.

Auch das nächste Traktandum befasste sich mit Änderungen, diesmal mit dem  ZuchtwertPrüfungsreglement. Auch dieses wurde einstimmig angenommen und wird nun an die Arbeitsgemeinschaft für das Jagdhundewesen (AJG) zur Abnahme weiter geleitet.

Zum Abschluss der Generalversammlung bedankte sich der Präsident bei seinen Vorstandskollegen für die hervorragende Zusammenarbeit, bei den Kassenrevisoren, den Richtern, Züchtern, Brackenführer, Klubmitgliedern und allen Helfern für das erfolgreiche vergangene Vereinsjahr und wünscht dem neuen Präsident Reinhard Zeiter alles Gute und  viel Erfolg!

Somit konnte in den gemütlichen Teil des Abend übergegangen werden und die Küche des Hotels Bad Schwarzsee genossen und die Freundschaft der Brackenführer vertieft  werden

Bericht: Roger Gillmann, Aktuar SKÖBr

Richterschulung

GV

Roman

Thierry

Hermann